Konzert- und Begegnungsreise in die VRChinaHistorie_China

Durch Vermittlung von Herrn Yue Geng machte das LJSO Hessen auf Einladung des „China Institute of Strategy and Management“ im Jahr 2013 eine Konzert- und Begegnungsreise in die VRChina. Die Begegnungen mit den Menschen und mit chinesischer Kultur im engeren und weiteren Sinne bleiben in lebhafter Erinnerung.

Wie sich alles genau zugetragen hat, kann man im Reisebericht von Sofia Dreisbach erfahren.

chinareise-flyeransicht

 

 

 

 

 

 

Konzertreise in die Aquitaine und das Poitou-CharentesHistorie_Arcachon

Im Sommer 2010 unternahm das LJSO Hessen eine Konzertreise in das südwestliche Frankreich, wo es an allen Orten sehr herzlich empfangen wurde.

In der hessischen Partner-Region Aquitaine spielte das Orchester ein Konzert im Théâtre Olympia, Arcachon. Dann ging es weiter in das Poitou-Charantes, wo zwei weitere Konzerte auf dem Tourneeplan standen: Ein Konzert in Châtellerault in der Eglise St. Jean l’évangeliste de Chateauneuf und ein Konzert in der Wandelhalle des Palais de Justice, Poitiers. Beide Konzerte fanden innerhalb des kommunalen Kultursommerprogramms statt und waren daher bis auf den letzten Zuhörerplatz gefüllt. Zwei Französinnen aus dem Conservatoire départemental de musique, danse et théâtre, Pau Béarn Pyrénées kamen im Vorfeld nach Deutschland, um an der Sommer-Arbeitsphase des LJSO Hessen teilzunehmen und dann „zuhause“ gemeinsam mit den hessischen Mitgliedern aufzutreten.

Konzert- und Begegnungsreise nach SüdafrikaHistorie_Südafrika

In Berührung mit der Kultur, dem Wild-Life und der Geschichte Südafrikas zu kommen, wurde den Orchestermitgliedern durch diese Reise im April 2001 ermöglicht. In Cape Town zeigten die jugendlichen MusikerInnen aus Hessen in Workshops in der Monte Vista Primary School und in der Impendulo Public Primary School Khayelitsha den kleinen SchülerInnen wie die einzelnen Instrumente eines Sinfonieorchesters klingen und ließen sie auch erste eigene Spielerfahrungen machen. Einige ältere und fortgeschrittene MusikerInnen aus Südafrika kamen im Winter 2002 als Gegenbesuch nach Hessen und nahmen an einer Arbeitsphase teil. In Südafrika konzertierte das Orchester unter der musikalischen Leitung von Marc Piollet in der University of South Africa, Pretoria in der University of the Orange Free State, Bloemfontein, in der Feather Market Hall, Port Elizabeth, in der Endler Hall der Universität Stellenbosch und in der Stadthalle Cape Town. Das Hauptwerk der Konzerte war Dvořáks 9. Sinfonie „Aus der Neuen Welt“, von der eine Aufnahme aus einem der Reise vorangegangenen Konzert als CD zu erwerben ist.

 

Konzert vor den PyramidenHistorie_Pyramiden

Ein kurzes aber intensives Auslands-Erlebnis hatte das Orchester im Juni 1999 in Ägypten: Vor der unbeschreiblichen Kulisse der Pyramiden von Gizeh spielten die hessischen Jugendlichen gemeinsam mit fünf Chören aus unterschiedlichen deutschen Regionen und begleitet von einem Team der „Hessenschau“ ein Open-Air-Konzert mit Carl Orffs Carmina Burana, bei dem Orffs Witwe Liselotte anwesend war. Das Konzert stand unter der Schirmherrschaft des ägyptischen Ministers für Tourismus.

 

 

Konzert- und Begegnungsreise in die USAHistorie_Konzertreisen_USA

Im April 1995 brach das Orchester zu einer Reise in die USA auf. Stationen und Konzertorte waren Seattle – mit einem Konzert in der West Seattle High School, Salem, wo das Orchester in der Oregon North High School spielte, – Portland mit Konzerten in der St. Michael‘s Lutheran Church und einem Konzert für die SchülerInnen der David Douglas High School, – Newport, hier spielte das Orchester ein Kinderkonzert und ein Konzert im Newport Performing Arts Center – Eugene mit Konzert in der University of Oregon und Olympia. Der Aufenthalt in Gastfamilien an den verschiedenen Orten schaffte die Möglichkeit zum Knüpfen intensiver Kontakte zwischen den amerikanischen und hessischen Jugendlichen, die teils weiter fortbestehen und ließ ein echtes Eintauchen in die amerikanische Kultur zu. Außerdem gab es reichlich Raum, die besuchten Orte und deren Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Musikalisch wurde die Reise von Hubert Buchberger verantwortet. Unter anderem standen Haydns Trompetenkonzert Es-dur – mit Reinhold Friedrich an der Trompete – und Brahms‘ 2. Sinfonie auf den Konzertprogrammen. Nachzuhören sind die Werke in der Besetzung 1995 auf einer im Shop vorliegenden CD aus einem Live-Mitschnitt des Hessischen Rundfunks.