Orchesterprojekt mit Studierenden des Conservatorio Arrigo Boito di Parma und Konzertreise in Hessens Partnerregion Emilia Romagna im Sommer 2019

Zehn junge Musiker*innen des Conservatorio di Parma nahmen an der Sommer-Arbeitsphase in der Landesmusikakademie Hessen teil und studierten gemeinsam mit den Mitgliedern des LandesJugendSinfonieOrchesters (LJSO) Hessen unter der Leitung von Prof. Nicolás Pasquet ein sinfonisches Programm ein, welches deutsche und italienische Werke beinhaltete.
Neben der gemeinsamen musikalischen Arbeit standen in Schlitz auch das gegenseitige “Kultur-Kennenlernen” in Form von Präsentationen der Regionen Hessen und Emilia Romagna, eine Einführung ins Italienische bzw. Deutsche sowie eine Besichtigung der Stadt Fulda auf dem Programm.
Der gemeinsame Aufenthalt in Schlitz endete mit einer öffentlichen Generalprobe am 7. August. Am 8. August reisten alle in die Emilia Romagna und gaben dort am 9. August im Innenhof des Verdi Nationalmuseums in Busseto und am 10. August im Chiostro della Ghiara in Reggio Emilia Konzerte. Am 11. August kehrte das Gesamtorchester nach Deutschland zurück. Die italienischen Jugendlichen waren bis zum 18. August in Familien von Mitgliedern des LJSO Hessen zu Gast und konnten so einen Einblick in den Alltag ihrer Gastgeber gewinnen. Am 16., 17. und 18. August konzertierten sie gemeinsam mit dem LJSO in Hessen bei den Saalburgkonzerten und den Burgfestspielen Bad Vilbel. Mit der Rückreise der italienischen Jugendlichen am 19. August endete das Projekt.
Projektpartner in der Emilia Romagna
Conservatorio Arrigo Boito di Parma
Commune di Busseto
Regione Emilia Romagna
Chiostro della Ghiara, Reggio Emilia
Projektpartner in Hessen und Deutschland
Landesjugendsinfonieorchester Hessen gGmbH
Hessische Staatskanzlei / Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Goethe Institut


Konzerthistorie


Auslandsreisen


Orchesterjubiläen